Liebe Eltern!

Liebe Erziehungsberechtigte!

Ein kurzes „Update“ aus dem Internat:

Nachdem das Schuljahr für uns mit einem sehr ungewöhnlichen Einzug unserer Schüler*innen in das Haus begonnen hat
– ich möchte mich an dieser Stelle nochmals sehr herzlich bei Ihnen allen bedanken! Manche Eltern haben aus Rücksicht auf die außergewöhnliche Situation stundenlang im Regen gewartet, bis ihre Kinder den Einzug beendet hatten –
mussten wir bereits am Montag Abend erfahren, dass drei unserer Schüler*innen positiv auf Covid 19 getestet wurden. Sofort und entsprechend der Anordnung durch die Gesundheitsbehörde wurden alle positiv Getesteten, und deren Zimmerkolleg*innen unter Quarantäne gestellt.

Leider wurden zwei weiterer Fälle am Freitag bekannt, von denen einer das Internat „nur“ mittelbar über Schule und Sport betrifft. Auch hier wurden die entsprechenden Maßnahmen umgesetzt.

Ich möchte mich sehr herzlich bei den Verantwortlichen von Schule und Sport für die rasche und gute Zusammenarbeit bedanken! Ein herzliches Dankeschön gilt auch den Kolleg*innen im Internat, die sich dieser Herausforderung nach besten Kräften stellen.

Zwei Dinge sind mir wichtig zu betonen:

  1. Sobald ein Verdachtsfall auftritt, reagieren wir entsprechend der gesetzlichen Vorgaben und unseres Covid 19 Notfallkonzeptes darauf. Dabei stehen wir so rasch als möglich mit den zuständigen Behörden im Austausch und setzen deren Vorgaben um.
  2. Wir wüssten wahrscheinlich bis heute von keinem positiven Covid 19 Fall im Internat, da die betroffenen Schüler*innen symptomfrei sind, würde der Sport nicht Testungen durchführen. Damit sind wir aus meiner Sicht auf einem sichereren Weg als alle anderen mir bekannten Schulen und Internate. Ein herzliches Dankeschön von meiner Seite deshalb an die Verantwortlichen im Sport!

Damit wünsche ich uns allen, und besonders den positiv getesteten Schüler*innen, alles Gute!

herzlichst

Manfred Kurz