Liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigte,

Ich freue mich bereits sehr! Alle unsere Schüler*innen werden in der kommenden Woche wieder in die Schule zurückkehren können und damit auch in das Internat!

Die wichtigsten Regeln:

·         Das Internat öffnet am Di, 02. Juni ab 17:00 Uhr.

·         Das Internat steht nur an den Tagen zur Verfügung, an denen die/der einzelne Schüler*in den Unterricht besucht (d.h.: Anreise frühestens ab 17:00 Uhr am Tag bevor Unterricht besucht wird, Abreise spätestens bis 18:00 Uhr am letzten Unterrichtstag). Ausnahmen können nur in wenigen Einzelfällen, wenn ansonsten der Besuch des Unterrichts nicht möglich ist, durch die Direktion genehmigt werden.

·         Wenn die Möglichkeit besteht, dass die/der Schüler*in an den Unterrichtstagen pendelt, so soll sie/er pendeln. Diesen Schüler*innen entstehen keine Kosten für den Monat Juni.

·         Schüler*innen, die vor dem 14. März 2020 das Internat besucht haben, jetzt aber pendeln, können an ihren Unterrichtstagen das Mittagessen im Bundesschülerheim einnehmen (Kosten: max. 5 Euro) und sich zwischen Unterricht und Training in ihrem ehemaligen Zimmer aufhalten. (Dadurch entstehen keine Kosten, das Zimmer muss jedoch in Absprache mit den Gruppenerzieher*innen vorher geräumt werden.)

·         Schüler*innen, die sich nach dem 13. März 2020 im Ausland aufgehalten haben, müssen einen molikularbiologischen Test auf SARS-CoV-2 machen. Dieser Test muss negativ ausfallen. Der Test ist vor der Rückkehr in das Internat der Direktion des Bundesschülerheims zur Kenntnis zu bringen und darf nicht älter als vier Tage bei der Rückkehr sein.

·         Sollte sich jemand krank fühlen, darf sie/er nicht in das Bundesschülerheim kommen. Gleiches gilt für alle, die einer Risikogruppe angehören. Es ist sofort mit mir telefonisch Kontakt (+43 676 911 2714) aufzunehmen, damit wir das weitere Vorgehen festlegen können.

·         Mindestabstand von einem Meter einhalten!!! (Auch bei der Anreise darauf achten! – Dringend empfohlen wird: kein gemeinsames Anreisen – auch in öffentlichen Verkehrsmitteln den Mindestabstand einhalten!)

·         Maskenpflicht im gesamten Bundesschülerheim (spätestens vor dem BSH aufsetzen)!!! Die Masken müssen in ausreichender Anzahl selbst mitgenommen werden (Ausgenommen: die eigene Wohneinheit, wenn man sich alleine darin aufhält. Und wenn man sich auf den eigenen Platz im Speisesaal gesetzt hat um zu essen. (Stoffmasken: wir bieten ein Wäscheservice (waschen bei 60 Grad und trocknen im Trockner) dazu: bitte individualisieren und min 4 Stück mitbringen)

·         Ausschließlich interne Schülerinnen und Schüler des Bundesschülerheims sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dürfen das Gebäude betreten.

·         Das Bundesschülerheim wird ausschließlich über das Hauptportal betreten.

·         Sofort nach Betreten des Bundesschülerheims sind die Hände zu desinfizieren.

·         Von Schülerinnen und Schülern darf nur die eigene Wohneinheit betreten werden.

·         Versammlungen sind zu vermeiden, die Kommunikation mit den Mitschülerinnen und Mitschülern soll über das Handy (oder in den Klassenräumen (während der Unterrichtszeit) – hier gelten die Regeln der Schule) erfolgen.

Alles Gute für Sie, Ihre Familien und Freunde!!!

Mit herzlichen Grüßen

Manfred Kurz